Besucher Zähler

16821691
Seit 2011
16821691

Belize

Oktober 2010

Am 24. Oktober kam “Hurrikan Richard” “wie ein Dieb in der Nacht”, verursachte Schäden in Belize City und in anderen naheliegenden Städten und Dörfern und zerstörte die Häuser vieler armer Leute. Vier Tage lang gab es keinen Strom, Wasser und Telefonverbindung. Im Provinzhaus drückte das Wasser durch die Wände – „die Böden sahen aus wie ein Fluss“. Die Schwestern teilten ihre Lebensmittelvorräte mit vielen, die an ihre Tür klopften. Sie danken dennoch dem Herrn und Unserer Lieben Frau von Guadalupe für die Bewahrung vor dem Schlimmsten. Corozal, Orange Walk, und Punta Gorda waren nicht betroffen.

 

▪ Lob verdient die Pallotti High School für ihre letzten Leistungen: eine steigende Schülerzahl (25), beste Prüfungsergebnisse vom Karibischen Prüfungsrat und den 1. und 2. Platz im Dichter-Wettbewerb des Schulministeriums für Höhere Schulen am Unabhängigkeitstag von Belize. Die Schüler nahmen an einem Friedensmarsch für alle jungen Menschen teil, die umgebracht wurden, besonders für einen Schüler der Pallotti High School,der kurz nach seinem Abitur ermordet wurde.

▪ Am 16. Oktober nahmen UAC Mitglieder, Gebetsgruppen, Schüler und andere an einer Rosenkranzmission in Battle Field Park teil. Es gab ein gemeinsames Morgengebet und am Abend eine Prozession zu Ehren Unserer Lieben Frau von der Kathedrale zur St. Ignazius Kirche.

▪ Während der Woche für Senioren unterstützten die Schwestern von Nazareth, die auch die Schirmherrschaft des Help-Age-Vereins haben, die Ärzte und Therapeuten aus den USA, die zu einem Freiwilligendienst gekommen waren.

P. Franziskus Twitter-Seite

* Lebensform *

 

"Die Verschiedenheit der kulturellen und nationalem Herkunft, der Lebensalter und der Veranlagungen, der Begabungen und der Fähigkeiten sind unser Reichtum. Es eint uns die gleiche Berufung zur Nachfolge und der gemeinsame Auftrag Pallottis, wenn wir auch innerhalb der Gemeinschaft verschiedene Aufgaben erfüllen". (Lebensform 91)

________________

 

"Im Zentrum unseres persönlichen und gemeinschaftlichen Lebens steht Christus, der Apostel des Ewigen Vaters. Sein Auftrag formt unser Denken, unsere Spiritualität, unser Gebet, unser Tun und Leiden." (Lebensform 19)

________________

 

"Als Jüngergemeinde sind wir um Christus, den Apostel des himmlischen Vaters, versammelt. Wie die Jünger wollen wir mit Jesus leben, werden von ihm ausgesandt und kehren zurück, um unser Tun in seinem Licht zu prüfen". (Lebensform 88)

________________

 

„Es ist unser besonderes pallottinisches Charisma, bei den Laien das Wachsen im Glauben und in der Liebe zu fördern, das Bewusst sein ihrer apostolischen Berufung zu wecken und mit ihnen zusammenzuarbeiten in der apostolischen Sendung.“ (Lebensform 21)

________________

 

"Unsere Beziehungen zueinander sollen geprägt sein vo der Liebe, die alles trägt, glaubt und hofft. Diese Liebe ist ohne Überheblichkeit und Eifersucht, sie verletzt nicht, läßt sich nicht erbottern und trägt nichts Böses nach. Sie wird nicht entmutigt, sondern bleibt freundlich und geduldig. Sie freut sich mit den anderen und trägt ihr Leid mit. In dieser Liebe sollen wir einander fördern und stützen". (Lebensform 90)