Besucher Zähler

16821691
Seit 2011
16821691

Belize

Mai 2011

▪ Sr. Catarina Tush verbrachte ein missionarisches Wochenende im Indiodorf Midway. Sie war in einer Gastfamilie untergebracht und besuchte von dort aus die Familien. Sie arbeitete zusammen mit dem Katecheten, gab am Sonntag eine Reflexion über die liturgischen Texte, traf sich mit den Kindern zur Bibelstunde und sprach mit Jugendlichen über Berufung.

▪ Zusammen mit P. Kevin leitete Sr. Catarina ein Treffen mit Jugendlichen aus Forest Home, Punta Gorda und anderen Dörfern, wobei sie über das Thema Berufung sprachen.

▪ Am 14. Mai gestalteten Sr. Alicia Buddan und ihr Team eine Jugendrally im St. Ignatius Schulhof.  Ein Stand, auch zum Thema „Berufung“ zog viele junge Leute an, die sich die Bilder anschauten und Fragen stellten.

▪ Viele Menschen nahmen an der diesjährigen Guadalupe Prozession in Belize City teil, um zu bitten und zu danken für den Schutz während der Hurrikanzeit. Sie begannen bei Kathedrale und gingen bis zur St. Josephskirche, wo eine Ansprache über Maria und der Segen  den Schluss bildeten.

▪ Am 23. Mai wurde die Grundsteinlegung des seit langem erwarteten Tagespflegeheims in Punta Gorda gesegnet, zur großen Freude für die Senioren.  Sr. Stephen gestaltete die Feier zusammen mit den anderen Vorstandsmitgliedern.

P. Franziskus Twitter-Seite

* Lebensform *

 

"Die Verschiedenheit der kulturellen und nationalem Herkunft, der Lebensalter und der Veranlagungen, der Begabungen und der Fähigkeiten sind unser Reichtum. Es eint uns die gleiche Berufung zur Nachfolge und der gemeinsame Auftrag Pallottis, wenn wir auch innerhalb der Gemeinschaft verschiedene Aufgaben erfüllen". (Lebensform 91)

________________

 

"Im Zentrum unseres persönlichen und gemeinschaftlichen Lebens steht Christus, der Apostel des Ewigen Vaters. Sein Auftrag formt unser Denken, unsere Spiritualität, unser Gebet, unser Tun und Leiden." (Lebensform 19)

________________

 

"Als Jüngergemeinde sind wir um Christus, den Apostel des himmlischen Vaters, versammelt. Wie die Jünger wollen wir mit Jesus leben, werden von ihm ausgesandt und kehren zurück, um unser Tun in seinem Licht zu prüfen". (Lebensform 88)

________________

 

„Es ist unser besonderes pallottinisches Charisma, bei den Laien das Wachsen im Glauben und in der Liebe zu fördern, das Bewusst sein ihrer apostolischen Berufung zu wecken und mit ihnen zusammenzuarbeiten in der apostolischen Sendung.“ (Lebensform 21)

________________

 

"Unsere Beziehungen zueinander sollen geprägt sein vo der Liebe, die alles trägt, glaubt und hofft. Diese Liebe ist ohne Überheblichkeit und Eifersucht, sie verletzt nicht, läßt sich nicht erbottern und trägt nichts Böses nach. Sie wird nicht entmutigt, sondern bleibt freundlich und geduldig. Sie freut sich mit den anderen und trägt ihr Leid mit. In dieser Liebe sollen wir einander fördern und stützen". (Lebensform 90)